Freeride

ghost freeride

Freeride Bikes sind ein Mittelding zwischen einem Downhill-Bike und einem Enduro-Bike. Nochmals verbesserte Körperposition/-Schwerpunkt für Downhill Bikes und nochmal ein wenig mehr Federweg (180mm-250mm), um nahezu alles zu schlucken was im Weg auftaucht. Zum Bergauf fahren sind diese Bikes jedoch auch schon eher ungeeignet, wobei sie oftmals mit einem Gewicht von 16-18 kg dennoch weit unterhalb des Gewichtes von Downhill-Bikes liegen. Der Haupteinsatzbereich dieser Bikes liegt oftmals im Bikepark und wie der Name schon sagt im Bergab orientierten Freeriden Quer-Feld-Ein. Laufräder und auch die anderen Komponenten sind sehr robust und verzeihen einem auch so manchen Fehler (ebenso das Fahrwerk). Für alle, die kein 20 kg schweres und 5000€ teures Downhill-Bike brauchen sind Freeride-Bikes die richtige Wahl. Zumal halbwegs brauchbare Einsteigermodelle schon ab 2000€ zu haben sind und somit bei vollkommen ausreichender Leistung, viel günstiger sind, als die für die meisten Strecken überdimensionierten Downhill-Bikes.

Dual Slalom / Biker Cross / Four Cross / Mountain Cross

 

Dual Slalom ist eine Form des Biker Cross bei dem mehrere Fahrer nebeneinander auf einer Strecke gegeneinander fahren. Weitere bekannte Formen des Bikercross sind je nach Anzahl der Fahrer der Fourcross, Sixcross oder Dual-Eliminator.

Das Rennen findet meist auf einer Strecke zwischen 150 bis 600 m statt. Ausgetragen wird der Wettkampf im K.-o.-System. Jeweils die beiden Schnellsten im Ziel erreichen die nächste Runde. Da Dual-Racing an sich eher als Kurzsprint-Sport  angesehen werden kann im Vergleich zu anderen Disziplinen, spielt ein etwas geringeres Gewicht natürlich schon eine wichtigere Rolle, da oftmals schon ein guter Start bzw. eine gute Beschleunigung vom Start weg über den Sieg entscheiden kann.

Die Bikes dafür unterscheiden sich von Dirtbikes durch die spezielle Kombination aus kurzer Kettenstrebe und langem Oberrohr, die die Bikes Agiler in Kurven und in der Luft machen.

Es gibt vereinzelt auch Dual-Fullys, diese besitzen jedoch sehr wenig straffen Federweg von ca.100-120mm.

Bei Dual-Fullys kommen Einstellbare Federgabeln zum Einsatz mit Variablem Federweg von 85mm – 130mm. Dadurch lassen sie sich gut an die verschiedenen Strecken / Untergründe anpassen.

Gute wettkampftaugliche Dual-Bikes bewegen sich im Preisrahmen von 1200-3000Euro. Aufgrund der eher leichten Bauweise sind diese Rahmen jedoch unbedingt auf sehr harte Belastungen ausgelegt. Die oftmals Dünnwandigen Rahmenrohre sind sehr empfindlich und schon ein ungünstiger Sturz kann zum Totalschaden führen.

Full Suspension / Fullys / Fullies

Mountainbikes die vollgefedert sind, das heißt an der Vorderradgabel und am Hinterbau befindet sich eine Federung. Dies macht Touren im Gelände bequemer.

Frontwheel Hop

Der Frontwheel Hop ist ein Biketrick, bei dem es darum geht auf dem Vorderrad zu hüpfen.

Freilauf

Der Freilauf lässt das Rollen ohne Tretbewegung zu und ist beim Fahrrad in der Hinterradnabe zu finden. Ohne den Freilauf würde sich beim Drehen des hinteren Laufrads die Kurbel durch die Verbindung über die Kette immer mitdrehen, so dass ein Pausieren des Tretens unmöglich wäre. Der Freilauf entkoppelt diese Verbindung.

Freestyle

Freestyle bedeutet die Improvisation und atemberaubende und spektakuläre Art des Fahrradfahrens im Gelände mit einem MTB.

Flyer

Flyer ist einer der bekanntesten Schweizer Elektrofahrradhersteller mit mittlerweile 11 verschiedenen Modellreihen.

Flow

Der Bewegungsfluss beim Fahren wird als Flow bezeichnet.

Floating Piston

Floating Piston ist ein Dämpferkolben bei hydraulischen Stoßdämpfern, der durch die Bewegung mit seinem Ventilpaket durch das Ölband im Dämpfergehäuse für eine Reduzierung der Ein- und Ausfedergeschwindigkeit sorgt.

Fjäll Räven

 

fjallraven-logo_1

Fjällräven  (schwedisch: Polarfuchs) ist ein schwedisches Unternehmen, dass sich auf Outdoor-Ausrüstung und Funktionsbekleidung spezialisiert hat. Das Unternehmen mit Sitz im nordschwedischen Örnsköldsvik wurde 1960 von Åke Nordin gegründet und hat sich seither eine starke Marktstellung in Skandinavien erarbeitet. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Fenix Outdoor AB, zu der auch die Marken Hanwag und Primus gehören. Fjällräven ist Veranstalter des jährlichen Trekking-Wettbewerbs „Fjällräven Classic“.