Cruiser

Als Cruiser (englisch:Kreuzer) bezeichnet man einen Fahrradtyp welcher eine Charakteristisch geschwungene Rahmenform sowie eine einfache Ausstattung besitzt.

Entstanden ist dieser Fahrradtyp in den früher 40er Jahren.

„Cruiser” wird häufig als Oberbegriff für eine Reihe von verschiedenen Custom-Bikes verwendet.

Hierzu zählen Beachcruiser, Chopper, Stretchcruiser, Softcruiser und der Lowrider

Unterschieden werden die Bikes anhand der Ausstattung bzw. der Komponenten

ursprüngliche Cruiser-Bikes:

  • nur einen Gang (ist daher nur für gemütliche Fahrten auf flachen Ebenen gedacht)
  • dicke Reifen
  • breiter Lenker
  • breiter Sattel

Beachcruiser:

  • breite Felgen
  • manchmal Nabenschaltung
  • breiter und nach hinten gezogener Lenker
  • weicher Sattel
  • aufrechte Sitzhaltug

Stretchcruiser:

  • sehr lange und häufig auch tiefe Räder
  • gestreckterer Sitzposition
  • Fahrrad kann 2,20 lang sein

 

Chopper:

  • Sitzposition dicht am Hinterrad
  • hohe Lenker
  • lange Doppelbrückengabeln
  • ähnlich den Motorrädern
  • Tank-Optik
  • sehr breites Hinterrad

 

Lowrider:

(wurden in den 60ern von mexikanischen Einwanderern erfunden, die tiefergelegte Autos nachahmen wollten)

  • sehr tief
  • 20 Zoll Räder
  • oft nur für Shows, da man sie kaum fahren kann (Pedale berühren beim Treten den Boden)
  • sehr schwer
  • oft langer Bananensattel (wie bei dem Bonanzarad)

 

Softcruiser:

  • schmalere Reifen als Beachcruiser
  • kleinere Tretlager von Tourenrädern
  • Tourenrahmen
  • breiter Lenker
  • sehr bequem
  • Doppelbrückengabel vorn und hinten