Kette

Ohne Kette kein Vortrieb. Für die meisten Fahrräder gilt das noch heute. Historisch betrachtet, begann der Kettenantrieb mit einem Sonderling: dem “Kangaroo” von 1884, einem kleinen Hochrad, bei dem zum ersten Mal das Prinzip der Übersetzung der Pedalkraft (mittels Kette) versucht wurde. Es war nur von kurzer Dauer. Andererseits: ohne Kette kein Niederrad als Vorläufer “unseres” Fahrrades. Heute wissen wir, dass das eine kluge Entscheidung war, denn die Kette gehört mit annähernd 100 Prozent Wirkungsgrad zu den effektivsten Übermittlern von Kraft in Leistung. Die Fahrradkette besteht aus 5 Teilen: Außenlasche, Innenlasche, Bolzen, Hülle, Rolle