Kettenblatt

Das vordere Kettenblatt ist mit der rechten Tretkurbel fest verbunden. Er wird meist aus Aluminium oder auch manchmal aus Stahl hergestellt. Das Kettenblatt überträgt die Tretkraft auf die Antriebskette. Alltagsräder mit Nabenschaltungen haben ein Kettenblatt, Rennräder normalerweise zwei, Mountainbikes und Trekkingräder drei. Die Größe des Kettenblattes, und damit die Zahl der Zähne, entscheidet die Übersetzung und damit Krafteinsatz und Vortrieb. Rennräder haben bis zu 56 Zähne, bei Mountainbikes für extrem steiles Gelände haben sie schon mal nur 20 Zähne, was bei entsprechend großen Ritzeln hinten für eine Untersetzung sorgt, also ein “Übersetzungsverhältnis” von unter 1:1.