Rennrad

trek rennrad

Ein Rennrad ist für Straßenrennen konstruiertes und optimiertes Fahrrad. Es ist bis heute eine der bekanntesten und verbreitetsten Radsport-Arten was die Medienpräsenz angeht(Tour de France). Rennräder haben einen nach unten gebogenen Lenker für eine optimierte Sitzposition und Aerodynamik beim Fahren. Sie sind die leichtesten Bikes auf dem Markt und durch neuartige Konstruktionen und verwendete Werkstoffe kommen Moderne Rennräder, wie sie bei der Tour-de-France eingesetzt werden auf bis zu 5,8 Kg. Eine aktuelle UCi-Regel schreibt jedoch ein Mindestgewicht von 6,8 Kg vor. Es kommen andere Gangübersetzungen wie beim MTB zum Einsatz die auf höhere Geschwindigkeiten ausgelegt sind. Sämtliche Komponenten sind beim Rennrad auf Leichtbau und Aerodynamik ausgelegt, weshalb diese Bikes für eine Benutzung im Gelände nicht geeignet sind.

  • sehr schmale Felgen und Reifen
  • Rennlenker (sog. Bügellenker)
  • besitzen fast ausschließlich mechanische Felgenbremsen Verwendung
  • Kettenschaltung üblich
  • Radstand zwischen 940 bis 1070mm
  • Rahmenhöhe von 51 bis 64 cm