Velomobil

Das Velomobil kommt ursprünglich aus Frankreich(velo = Fahrrad) und wurde dort in den 20ern gebaut.

Ein Velomobil  ist ein muskelkraftbetriebenes Fahrzeug, das mit einer geschlossenen Verkleidung ausgestattet ist, die den Fahrer vor Wind und Regen schützt. Velomobile werden oft aus Liegerädern entwickelt und haben in der Regel drei Räder.

Velos können trotz ihrem größeren Gewicht (25-40kg) hohe Geschwindigkeiten erreichen, da sie durch ihre Bauweise einen sehr geringen Luftwiderstand haben. Sie zeichnen sich durch Standfestigkeit, leichtes Fahrern und viel Stauraum aus.

Das Velomobil ist nur wenig vertreten. Der hohe Preis ergibt sich meist aus den niedrigen Stückzahlen, was sich auch in den vielen verschiedenen Modellen zeigt.
Oft sind Velomobile Sonderanfertigungen und genau auf den jeweiligen Fahrer angepasst.